Über uns


"Grüne Haine des Reisens" - so beschrieb Theodor Fontane einst die Alleen. Insbesondere in Ostdeutschland begeistern alte, knorrige Alleen Durchreisende und Besucher.

Alleen sind ein wertvolles Kulturgut, das für viele Menschen auch Identität mit ihrer Heimat bedeutet. Für den Artenschutz haben Alleen in ihrer biotopvernetzenden Funktion eine herausragende Bedeutung. Darüber hinaus leisten sie einen unschätzbaren Beitrag als Luft- und Staubfilter, sie spenden Schatten und dämpfen Lärm. Mit ihrer unvergleichlichen Prägung des Landschaftsbildes wirken sie gleichzeitig tourismusfördernd und sind somit auch ein nicht zu vernachlässigender Wirtschaftsfaktor.

Allerdings ist der Alleenbestand in Deutschland stark gefährdet. So werden aufgrund von Straßensanierungen Alleebäume reihenweise gefällt, ohne dass Nachpflanzungen in einem vergleichbaren Umfang erfolgen. Neue Alleen werden nur unter großen Schwierigkeiten angelegt. Weiterhin führen unsachgemäße Pflegearbeiten sowie massiver Tausalzeinsatz im Winter zu erheblichen Baumschäden, deren deprimierendes Ausmaß gerade zum gegenwärtigen Zeitpunkt trotz guter Vegetationsbedingungen unübersehbar ist.

Aus Sicht der Alleenschutzgemeinschaft ist dringendes Handeln geboten, um einen langfristigen Schutz und den Erhalt dieses kulturellen Erbes zu gewährleisten. Nach unserer Auffassung müssen die Bäume nicht dem Verkehr weichen, sondern die VerkehrsteilnehmerInnen haben sich wie - allgemein üblich – auch in Alleen auf die jeweiligen Verkehrsverhältnisse einzustellen.

Die Alleenschutzgemeinschaft stellt sich insbesondere folgenden Aufgaben:

1. Die Förderung des Alleenschutzes, das heißt, den Schutz sowie die fachgerechte Pflege und Neuanpflanzung von Alleen und einseitigen Baumreihen.

2. Die Unterstützung der zuständigen Regierungen, Behörden und sonstigen öffentlichen Stellen, Schwerpunkte im Alleenschutz zu schaffen und umzusetzen.

3. Die Aufklärung über die Bedeutung der Alleen und einseitigen Baumreihen für das Gemeinwohl.

Erklärtes Ziel der Schutzgemeinschaft ist es, sich fachübergreifend für den Schutz und die Erhaltung von Alleen zu engagieren, ohne Aspekte der Verkehrssicherheit außer Acht zu lassen. Deshalb arbeitet die Alleenschutzgemeinschaft mit Vertretern aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Tourismus, Umwelt- und Naturschutz, Landwirtschaft, Landschaftspflege und Verkehr sowie mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern eng zusammen.

Gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium haben wir deshalb eine Kampagne zum Schutz und Erhalt der Alleen in Deutschland gestartet. Diese Kampagne soll nicht nur die ökologische, historische und kulturelle Bedeutung von Alleen bewusst machen, sondern auch aktiven Alleenschutz betreiben. Weitere Informationen finden Sie dazu unter www.alleenfan.de .

Wollen auch Sie sich für den Schutz unserer Alleen einsetzen, dann freuen wir uns über Ihre Unterstützung ! Hier finden Sie weitere Unterlagen zu unseren Zielen und unserer Struktur:

Satzung (pdf)

Beitragsordnung (pdf)





Home