Zu den ältesten Blutbuchenalleen Deutschlands zählt der Bestand bei Potrent, Mecklenburg.
Foto: Ingo Lehmann 1994

Aktuell




Einladung zur Mitgliederversammlung der Alleenschutzgemeinschaft am
9. Dezember 2019

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Alleenschutzgemeinschaft e.V. findet am
9. Dezember 2019 um 14.30 Uhr im
Deutschen Bundestag
Jakob-Kaiser-Haus
Raum 1.511
statt.

Um Anmeldungen bitten wir bis spätestens 2. Dezember, telefonisch unter +49 (0) 33203/ 24394 oder per E-Mail an info@alleenschutzgemeinschaft.de .
Bitte entnehmen Sie alle weiteren Informationen der -> Einladung.

Vorläufige Tagesordnung:
1.Protokollkontrolle
2.Arbeitsplanung für 2020
3.Genehmigung des Haushaltsplans für das kommende Geschäftsjahr
4.Entgegennahme des Kassenberichts
5.Entgegennahme des Tätigkeitsberichts des Vorstandes und dessen Entlastung
6.Nachwahl von bis zu vier weiteren Vorstandsmitgliedern
7.Weitere Berichte
8.Sonstiges



Einladung zum 15. Alleentag in Güstrow

Der BUND Mecklenburg-Vorpommern e.V. lädt in Kooperation mit dem LUNG Mecklenburg-Vorpommern zur 15. Fachtagung zum Thema Baum- und Alleenschutz ein.

Die Tagung findet statt

am 6. November 2019 von 9:30h – 17:00h
im Veranstaltungszentrum des Landeskontrollverbandes für Leistungs- und Qualitätsprüfung
-Viehhalle-
Speicherstraße 11
18273 Güstrow.

Im Anhang finden Sie die > Tagesordnung


Zu viel Salz ist ungesund

Mathias Hausding
Potsdam (MOZ) Die Bündnisgrünen sorgen sich um die märkischen Alleebäume und fordern den Verzicht auf Streusalz gegen winterliche Glätte. Rückendeckung bekommen sie vom Naturschutzbund (Nabu). Der Landesbetrieb Straßenwesen jedoch erklärt das Salz für alternativlos.

Mehr als eine Million Tonnen Salz wurden deutschlandweit allein auf den Autobahnen und Bundesstraßen verteilt, und das im milden Winter 2017/2018. Schon in einer nur etwas kälteren Periode wie etwa zuletzt 2012/2013 war die Zahl mehr als doppelt so hoch.
Weiter zum Artikel auf MOZ.de




Home